Suche

Klimapolitik

Wäre der Klimawandel auch eine Chance? Aber ja, weil er es uns ermöglicht, unsere Lebensweise zu überprüfen, uns vom krank machenden „Immer mehr“, „Immer schneller“ abzuwenden – mit der Entwicklung neuer Modelle, die unsere Lebensqualität verbessern.


«Wir haben die Erde von unseren Eltern nicht geerbt, sondern von unseren Kindern nur geliehen». Noch nie war dieser Spruch so aktuell wie heute. Jetzt aber sind unsere Kinder nicht mehr bereit, uns die Erde zu beliebigen Bedingungen anzuleihen: Sie sind beunruhigt, einzelne wachen politisch auf, sie demonstrieren für eine echte Klimapolitik, also schlussendlich für ihre eigene Zukunft und diejenige ihrer Kinder.


Der Klimawandel zwingt uns, unsere Lebensweise zu überprüfen und der Verschwendung der endlichen Ressourcen der Erde ein Ende zu setzen. Viele Menschen sind sich dessen bereits bewusst und setzen sich auf verschiedenen Ebenen dafür ein. Zahlreiche Antworten auf den Klimawandel sind bekannt, und viele Initiativen werden auf lokaler Ebene umgesetzt – ohne Einbusse an Lebensqualität, im Gegenteil! Wir wissen beispielsweise um die Nutzen des Langsamverkehrs für die Gesundheit, oder um die Vorteile nachhaltiger lokaler Projekte für den gesellschaftlichen Zusammenhalt.


In der Schweiz ist ein Drittel der Pflanzen- und Tierarten vom Aussterben bedroht. Ich setze mich im Nationalrat insbesondere für den Schutz der Biodiversität ein. Als Präsidentin von Pro Natura habe ich im März 2019 zur Lancierung der Doppelinitiative Biodiversität und Landschaft beigetragen, welche zum Ziel hat, die einheimischen Pflanzen- und Tierarten zu schützen und strengere Regeln beim Bauen ausserhalb der Bauzonen festzulegen.


Als Mitglied des Vorstandes von Fussverkehr Schweiz setze ich mich auch für den nachhaltigen Langsamverkehr ein. Hier finden Sie mein Umweltrating.



54 Ansichten

©2019 by ursulaschneider. Site by -Ipo-