top of page
Suche

Strom produzieren statt Natur schützen?

Höhere Staumauern und Solarparks: Grossprojekte sollen die Energiezukunft der Schweiz sichern. Doch wie viel Potenzial haben sie wirklich? Sind die Eingriffe in die Natur gerechtfertigt? Darüber diskutiert Reto Lipp mit der Stromwirtschaft und Pro Natura – auf der Grimsel Staumauer.


Die Grimsel Staumauer im Berner Oberland steht wie kaum ein anderer Ort für die Debatte zur Energiezukunft. Sie soll um 23 Meter erhöht werden und so noch mehr einheimischen Winterstrom liefern. Doch das Projekt ist höchst umstritten – genauso wie andere Grossprojekte, mit denen die Schweiz die Energiewende schaffen will.


Wie viel Naturfläche muss für die Versorgungssicherheit geopfert werden? Ist es überhaupt realistisch, dass die Schweiz sich dereinst selbst mit Elektrizität versorgt, oder bleibt sie auf Importe angewiesen?

Darüber diskutiert Reto Lipp direkt auf dem Grimsel mit BWK-Chef Robert Itschner und Pro-Natura-Präsidentin Ursula Schneider Schüttel.



25 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page